Donnerstag, 17. August 2017 5:41 Uhr
20.04.2017

Kühne+Nagel startet gut ins neue Jahr

Kategorie: News

Schindellegi SZ - Die Kühne+Nagel-Gruppe setzt ihren im Schlussquartal 2016 eingeschlagenen Wachstumspfad auch im ersten Quartal 2017 fort. Nettoumsätze und Roherträge konnten gesteigert werden. Der Reingewinn verblieb auf Vorjahresniveau.

Einer Mitteilung der Kühne+Nagel-Gruppe zufolge hat der Logistikkonzern im ersten Quartal dieses Jahres einen Umsatz von 4299 Millionen Franken erzielt. Dies entspricht einer Steigerung von 7,2 Prozent gegenüber den Umsätzen des Vorjahresquartals. 

Der Rohertrag legte im selben Zeitraum um 3,5 Prozent auf 1648 Millionen Franken zu. Das Betriebsergebnis (EBIT) lag mit 209 Millionen Franken um 3,7 Prozent unter dem des Vorjahresquartals. Beim Reingewinn konnte das Niveau vom Vorjahr mit 165 Millionen Franken knapp gehalten werden. 

In den Bereichen Seefracht und Luftfracht weist Kühne+Nagel vor allem Zuwächse beim Frachtvolumen aus. Im Seefrachtbereich wurde ein EBIT von 93 Millionen Franken realisiert. Bei der Luftfracht belief sich das EBIT auf 72 Millionen Franken.  

Ein höheres Frachtaufkommen und die gute Auftragslage hoben den Nettoumsatz im Bereich Landverkehre um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum an. Das EBIT konnte durch Massnahmen zur Prozessautomatisierung sogar um 75 Prozent gesteigert werden. Bei der Kontraktlogistik verzeichnet Kühne+Nagel ein Wachstum des EBIT um 12,1 Prozent. 

„Die strategische Ausrichtung in den Bereichen Landverkehre und Kontraktlogistik führte zu weiteren Ergebnisverbesserungen“, erläutert Detlef Trefzger, CEO der Kühne+Nagel International AG, in der Mitteilung. „Wir haben eine gute Basis für das zweite Halbjahr 2017 geschaffen.“ hs


VZH