Mittwoch, 28. September 2016 3:40 Uhr
22.01.2014

Windschiene ersetzt Windrad

Kategorie: Energie, Kohlendioxid, Abgas

Marthalen - Ein neuartiges Windkraftwerk produziert in Marthalen Strom. Die Zürcher Firma Anerdgy hat eine Windschiene erfunden, die Wind, Druckunterschiede und Sonnenenergie in Strom verwandelt.

Das WindRail Modul von Anerdgy sieht aus wie ein Lüftungsaufsatz. Ein Prototyp der Neuentwicklung ist seit Dienstag auf einem Getreidesilo in Marthalen im Einsatz. Er nutzt den an der Fassade hochzieht, Druckunterschiede an der Dachkante und die auftretende Sonnenenergie.
Laut der Medienmitteilung der Klimastiftung Schweiz soll WindRail in einigen Jahren von Besitzern von Häusern mit Flachdächern genutzt werden. Die Klimastiftung Schweiz setzt die Förderung des Klimafonds Stadtwerk Winterthur fort, der das Projekt in der Anfangsphase mit 150.000 Franken unterstützt hat. Die Klimastiftung Schweiz investiert 195.000 Franken für die Erreichung verschiedener festgelegter Meilensteine. 


VZH