Donnerstag, 17. Januar 2019 21:14 Uhr

Gratis-Brillen für einkommensschwache Personen

Sozialpunkt – Ärmere Personen können sich lebensnotwendige Güter oft nicht leisten. Das Projekt Sozialpunkt der cb-Stiftung will dies ändern. Am ersten Gratis-Brillentag soll ein Schritt in diese Richtung getan werden. Am 30. Juni in Zürich.

 

 

Für den Durchschnittsschweizer sind lebensnotwendige Güter eine Selbstverständlichkeit. Braucht man neue Schuhe, geht man einkaufen. Will man eine neue Hose, bestellt man online. Oft geschieht dies beiläufig und ohne gross nachzudenken.

 

Einkommensschwache Personen hingegen stehen in solchen Situationen oft vor einem Dilemma. Eine neue Anschaffung bedeutet oft den Verzicht auf etwas anderes, häufig gar auf wichtige Güter des täglichen Gebrauchs. Wenn es sich dabei um lebensnotwendige Güter handelt, sind damit einschneidende Einbussen in der Lebensqualität verbunden.

 

Mit Sicherheit ist eine Korrekturbrille für viele Menschen ein solches Gut. Wer eine braucht und sich keine leisten kann, ist in vielen Bereichen eingeschränkt. Der Gratis-Brillentag dürfte darum vielen bedürftigen Personen eine echte Hilfe sein. Er findet am 30. Juni 2018 in Zürich statt.

 

Gratis-Sehtest und Korrekturbrillen

 

Lanciert wird der Tag vom Projekt Sozialpunkt der cb-Stiftung. Betroffene können am 30. Juni in Zürich Oerlikon von einer Gratis-Korrekturbrille profitieren. Es werden Gratis-Sehtests durch einen Optiker durchgeführt und Brillen an berechtigte Personen abgegeben. Berechtigt sind einkommensschwache Personen mit einem monatlichen Maximaleinkommen von 2'250 Franken.

 

Der Anlass ist zudem einen Informationsveranstaltung, die über die weiteren Leistungen des Projekts Sozialpunkt informiert. Im Sozialpunkt-Shop können sich Einkommensschwache beispielsweise mit Gratis-Artikeln wie Kleidung und Lebensmittel eindecken. Der Anlass dient zudem als Start der Spendenaktion für das Projekt «Brillenbus» für Sehtests vor Ort.

 

Einweihung Beratungsstelle SVIT Zürich Senior

 

Neu stellt sich am 30. Juni auch der neue Partner der cb-Stiftung vor: SVIT Zürich Senior. Die Abteilung des Verbands der Schweizerischen Immobilienwirtschaft (SVIT) hilft pensionierten Menschen bei der Wohnungssuche. Der SVIT Zürich hat das Projekt in Kooperation mit Pro Senectute 2016 lanciert. Im Kern geht es darum, dass sich pensionierte Profis aus der Immobilienbranche als Freiwillige melden, um Senioren bei der Wohnungssuche zu unterstützen. In Oerlikon findet nun gleichzeitig zum Brillentag die Einweihung der Beratungsstelle von SVIT Zürich Senior statt.

 

Weiter Informationen unter www.svit-senior.ch

 

 

1. Gratis-Brillen-Tag

 

Wann: Samstag, 30. Juni 2018, 10.00 bis 16.00 Uhr

 

Wo: cb-Stiftung, Siewerdtstrasse 25, 8050 Zürich (beim Bahnhof Oerlikon)

 

Was: Informations-Pavillon mit Gratisverpflegung, Gratis-Sehtests und Abgabe von Korrekturbrillen, Sozialpunkt-Shop mit Gratis-Artikel, Einweihung Beratungsstelle von SVIT Zürich Senior

 

Wer: SVIT Zürich Senior, cb-Stiftung

 

 

 

Zum Projekt Sozialpunkt

Das Projekt Sozialpunkt der cb-stiftung setzt sich zum Ziel, einkommensschwachen Menschen gratis Korrekturbrillen sowie lebensnotwendige Güter wie Kleidung, Haushaltsartikel und Lebensmittel zum minimalen Selbstkostenpreis abzugeben.

 

Bei den abgegebenen Produkten handelt es sich um vom jeweiligen Gewerbe bereits aussortierte und vom Verkauf ausgeschlossene Ware. In den Genuss der Produkte kommen nur Menschen mit einem maximalen monatlichen Einkommen von 2250 Franken.

 

Weiter Informationen unter www.sozialpunkt.ch

 

Zur cb-Stiftung

Die wachsende Zahl von Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung braucht schnell wirksame Hilfe. Eine gesellschaftliche Aufgabe höchster Priorität, welche die Stiftung angesichts der angespannten Lage der Sozialwerke auf privatwirtschaftlicher Basis lösen will. Dabei geht es der Stiftung nicht nur darum, die finanzielle Situation der Betroffenen auf ein tragfähiges Fundament zu stellen. Im Zentrum steht der Wille, diesen von der Stigmatisierung bedrohten Menschen die Hand zu reichen und ihnen einen Platz in der Gesellschaft sowie ein sinnerfülltes Leben zu bieten. Die cb-stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, diese Aufgabe ohne staatliche Subventionen zu bewältigen.

 

www.cb-stiftung.ch

 

 

 

 

 

VZH