Sonntag, 16. Dezember 2018 2:39 Uhr
Bild: Renault/Oliver Martin Gambier

Renault und Brilliance produzieren E-Nutzfahrzeuge für China

Renault und Brilliance wollen das Nutzfahrzeuggeschäft in China vorantreiben. Innerhalb von zwei Jahren sollen insgesamt drei neue Elektromodelle auf den chinesischen Markt kommen. Die drei Elektrofahrzeuge sind Teil der Produkteoffensive, die das Joint Venture Renault-Brilliance für die nächsten Jahre geplant hat.

 

 

 

Im Oktober unterzeichnete das Joint Venture einen Kooperationsvertrag mit der Provinz Liaoning. Eine Delegation der chinesischen Regierung traf sich am 16. Oktober in Paris mit dem Vorsitzenden und CEO von Renault, Carlos Ghosn, Ashwani Gupta, stellvertretender Vorsitzender von Renault Nutzfahrzeuge sowie Qi Yumin, CEO von Brilliance Auto, am Renault-Hauptsitz zur Vertragsunterzeichnung. Das Joint Venture zwischen der Renault-Gruppe und Brilliance China Automotive Holdings Limited wurde Anfang 2018 gegründet und soll Produktion und Verkauf von leichten Nutzfahrzeugen in China vorantreiben.

 

«Zehn Monate nach dem Start unseres Joint Ventures mit Brilliance in China haben wir ein lokales Managementteam eingerichtet. Der Produktionsplan sieht sieben leichte Nutzfahrzeuge für den chinesischen Markt vor. Drei elektrische Modelle sollen bereits ab Anfang 2019 erstes Wachstum. Die lokale Regierung in der Provinz Liaoning stärkt unsere Wachstumspläne», sagte der Vorsitzende und CEO von Renault, Carlos Ghosn.

 

«Die Stadt Shenyang und die Provinz Liaoning verpflichten sich zur Unterstützung von entsprechenden Projekten», sagte Tang Yijun, Gouverneur der Provinz Liaoning.

 

 

Gute Aussichten

 

Die Prognosen gehen davon aus, dass der chinesische Nutzfahrzeug-Markt um rund drei Millionen Fahrzeuge pro Jahr wachsen wird. Die zunehmende Urbanisierung sowie das explosionsartige Wachstum des E-Commerce machen neue und optimierte Logistik- und innerstädtische Transportsysteme für Menschen und Güter erforderlich. Es wird erwartet, dass die Lieferungen auf der letzten Meile bis 2030 um 125 Prozent zunehmen werden.

 

Das Joint Venture zwischen Renault und Brilliance umfasst die Marken Jinbei, Renault und Huasong. Ziel ist, bis 2022 jährlich 150‘000 Modelle zu verkaufen. Seit der Gründung des Joint Ventures Anfang 2018 erreichte die Marke Jinbei  bereits 124‘900 Verkäufe.

 

Das Joint Venture Renault-Brilliance-Jinbei Automotive Co., Ltd. hat seinen Hauptsitz und im Dadong-Bezirk von Shenyang und produziert sowohl Klein- als auch mittelgrosse und Schwertransporter. Demnächst werden die ersten elektrischen Modelle vom Band rollen.

 

 

VZH