Sonntag, 18. November 2018 11:21 Uhr
09.09.2015

AMEOS eröffnet Klinik in Goslar

Kategorie: News

Goslar – Der Züricher Gesundheitsdienstleister AMEOS eröffnet in Goslar ein Klinikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie mit Tagesklinik und Institutsambulanz. Es ist eine Aussenstelle des AMEOS Klinikums in Hildesheim.

Sowohl das AMEOS Klinikum in Hildesheim als auch die Aussenstelle in Goslar richten sich nach einer Medienmitteilung an Kinder und Jugendliche mit psychischen Belastungen und Erkrankungen. Zur Behandlung kommen Patienten im Alter von fünf bis zu 18 Jahren. Die Anlage soll als regionales Zentrum der Jugendpsychiatrie im Landkreis Goslar dienen. Damit werde eine Versorgungslücke geschlossen, wird Michael Dieckmann, Mitglied des Vorstandes der AMEOS Gruppe in Zürich, zitiert. „Im AMEOS Klinikum Goslar erhalten Kinder und Jugendliche professionelle psychiatrische und psychotherapeutische Unterstützung, die unter starken Ängsten, Konzentrationsstörungen, Ess-, Lern- und Leistungsstörungen, Aufmerksamkeitsstörungen (ADHS), grosser Trauer oder Wut leiden.“, sagte Chefarzt Dr. Dieter Felbel bei der Einweihung des neuen Klinikums am Mittwoch.

Die 2002 gegründete AMEOS Gruppe mit Hauptsitz in Zürich ist inzwischen zu einem der wichtigsten Gesundheitsdienstleistern im deutschsprachigen Raum geworden. Das Konzept sieht Übernahme von Kliniken zur Sanierung und Vorbereitung auf eine langfristige Nutzung vor. Die Psychiatrie Finanzstruktur ist auf Nachhaltigkeit gerichtet, so bleiben die erzielten Überschüsse laut AMEOS im Unternehmen. gba


VZH