Sonntag, 16. Dezember 2018 3:20 Uhr
29.11.2018

Hochschulmedizin Zürich will Operationen revolutionieren

Kategorie: News

Zürich - Die Hochschulmedizin Zürich hat ihr neues Flaggschiffprojekt namens Surgent vorgestellt. Ziel ist es, Operationen durch digitale Technologien präziser zu machen. Chirurgen sollen etwa mit holographischer Navigation unterstützt werden.

Die Hochschulmedizin Zürich ist eine Plattform, im Rahmen welcher die Universität Zürich, die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) und die universitären Spitäler an visionären Grossprojekten arbeiten. An ihrer Jahresveranstaltung hat die Hochschulmedizin Zürich nun das neue Flaggschiffprojekt Surgent vorgestellt. Ziel sei es, „neue Standards in der Präzisionschirurgie“ zu setzen, schreibt die ETH in einer Mitteilung. Dabei sollen digitale Technologien zur Verbesserung der chirurgischen Fähigkeiten entwickelt und klinisch getestet werden.

Erstens sollen die individuelle Anatomie und das Gewebe der Patienten bildgebend vermessen und dokumentiert werden. Daraus sollen interaktive Karten der Bereiche entstehen, in welchen sich Chirurgen später bewegen müssen. Zweitens sollen weitere Modelle und Simulationen entwickelt werden, um Operationen besser planen zu können. Drittens soll die Erweiterte Realität (Augmented Reality, AR) genutzt werden, um die Navigation während der Operation effizienter gestalten zu können. So können laut der ETH die Sinne der Chirurgen quasi erweitert werden. Künstliche Intelligenz (KI) soll zudem während der Operation das Verhalten der Chirurgen analysieren, um ihnen zur richtigen Zeit die richtigen Informationen zur Verfügung stellen zu können.

Das neue Flaggschiffprojekt baut unter anderem auf Projekte mit Mixed-Reality-Brillen, die bereits an der Universitätsklinik Balgrist laufen. Diese Brillen spielen virtuelle Informationen ins Blickfeld des Chirurgen. Dank einer holographischen Navigation mittels eingespielter 3D-Simulation kann ein Chirurg, wenn er beispielsweise mehrere Wirbel fixieren muss, die genaue geplante Position der Schrauben schneller einsehen. ssp 


VZH