Montag, 10. Dezember 2018 7:07 Uhr
28.08.2017

„Kampf der Ideen“ spürt innovativste Start-ups auf

Kategorie: News

Küsnacht ZH - Mitte September geht in der Schweiz eine neue Start-up-Sendung an den Start. In „Kampf der Ideen“ suchen Experten nach den innovativsten Jungunternehmen des Landes. In der Finalrunde treten die Gewinner aus den Vorrunden gegeneinander an.

Jeweils zwei bis drei Jungunternehmen pro Sendung haben jeweils eine Minute Zeit, dem Zuschauer und den beiden Start-up-Experten Sunnie Groeneveld und Pascal Mathis ihre Geschäftsidee zu präsentieren, erläutert SevenOne Media in einer Mitteilung. Anschliessend entscheiden die ehemalige Leiterin der Standortinitiative digitalswitzerland und der Mitgründer des bereits erfolgreichen Start-ups GetYourGuide, welcher Kandidat in die Finalrunde weiter zieht. Dort können die Finalisten ihre Erfindungen einer Fachjury und einem Business Angels-Tisch vorstellen. Der Gewinner der Endrunde bekommt zusätzlich Medienzeit bei der ProSiebenSat.1-Sendergruppe. 

Einer der 19 Jungunternehmen, die in „Kampf der Ideen“ gegeneinander antreten, ist die von zwei 11.-Klässlern gegründete Online-Schulplattform Cikumas. Auf der von Alexander Degenhardt und Noah Liebherr entworfenen digitalen Plattform können Online-Lektionen kreiert und Hausaufgaben digital verteilt werden. „Wir wollen mit unserem Edtech-Start-up den Lehrbetrieb revolutionieren“, wird Degenhardt in der Mitteilung zitiert. „Unsere Vision ist es, dass Cikumas die Betriebssysteme der Schulen komplett ersetzt.“ 

„Kampf der Ideen" wird ab dem 14. September jeweils Donnerstags um 19.55 Uhr auf SAT.1 ausgestrahlt werden. Samstags und Montags laufen Wiederholungen auf SAT.1 beziehungsweise ProSieben. hs


VZH