Freitag, 14. Dezember 2018 1:49 Uhr
11.10.2018

KMU rechnen mit steigenden Exporten

Kategorie: News

Zürich - Die exportorientierten Schweizer KMU gehen für das laufende Quartal von weiter steigenden Exporten aus. Dies zeigen Erhebungen von Switzerland Global Enterprise und Credit Suisse. Im kommenden Jahr sollte sich das Exportwachstum abschwächen.

Einer aktuellen Umfrage von Switzerland Global Enterprise (S-GE) zufolge rechnen mehr als sechs von zehn Schweizer KMU für das laufende Quartal mit weiter steigenden Exporten. Diese positive Einschätzung werde auch vom Exportbarometer der Credit Suisse getragen, schreibt S-GE im Beitrag der Standortförderung zur Umfrage. Allerdings seien die Werte beim aktuellen Credit Suisse Exportbarometer hinter diejenigen des dritten Jahresquartals zurückgefallen. Für das kommende Jahr rechne die Zürcher Grossbank daher „mit einer Normalisierung im positiven Sinne“, schreibt S-GE.

Auch die Analysten von S-GE gehen davon aus, dass die rekordhohen Wachstumswerte im Export im kommenden Jahr nicht zu halten sein werden. Die Aussichten für exportorientierte Schweizer KMU blieben jedoch „sehr positiv“, heisst es im Beitrag. „Der wichtigste Exportmarkt der Schweizer KMU ist weiterhin Deutschland, nicht nur wegen der guten wirtschaftlichen Lage“, erläutert Alberto Silini, Leiter Beratung von S-GE, dort im Video.

Der Online-Handel spielt Silini zufolge bei den „oft in beratungsintensiven Marktnischen“ aktiven Schweizer KMU „noch keine entscheidende Rolle“. Anders sehe dies bei Unternehmen im Dienstleistungsbereich und der ICT- und Nahrungsmittelbranche aus. „Wir stellen jedoch fest, dass in den Exportmärkten der Online-Handel über alle Sektoren an Bedeutung gewinnt“, meint Silini im Beitrag. hs


VZH