Dienstag, 26. September 2017 9:21 Uhr
19.05.2017

Richemont steigt bei Dufry ein

Kategorie: News

Basel/Bellevue GE - Richemont hat ein Aktienpaket des Reisedetailhändlers Dufry übernommen. Der Schweizer Luxusgüterkonzern hält damit Dufry-Aktion knapp über dem Wert der Meldeschwelle von 5 Prozent.

Einer Pflichtmitteilung der Dufry AG auf dem Portal der der Schweizer Börse (SIX)zufolge hält der Luxusgüterkonzern Richemont mit Sitz im Genfer Bellevue nunmehr 2.693.586 Namensaktien am Reisedetailhändler Dufry aus Basel. Als direkter Aktionär wird in der Mitteilung die Richemont Tochter Richemont Luxury Group Limited angegeben. 

Das auf der britischen Kanalinsel Jersey ansässige Tochterunternehmen hält nun eine Beteiligung von genau 5,000001 Prozent der Aktion an Dufry. Die Pflichtmitteilung wurde somit durch die Überschreitung der Meldeschwelle von 5 Prozent ausgelöst. Der Erwerb fand der Mitteilung zufolge bereits am 10. Mai statt. hs


VZH