Montag, 10. Dezember 2018 7:55 Uhr
22.08.2018

Schweizer Digitaltag soll Digitalisierungskultur schaffen

Kategorie: News

Zürich - Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr steht am 25. Oktober der zweite Schweizer Digitaltag an. Rund 70 Unternehmen und Institutionen zeigen in zwölf Schweizer Städten Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung auf. Auch Vaduz in Liechtenstein nimmt teil.

Der diesjährige Schweizer Digitaltag steht unter dem Motto digital gemeinsam erleben, informiert digitalswitzerland in einer Mitteilung. Die Standortinitiative hatte den landesweiten Aktionstag erstmals im November 2017 lanciert. In diesem Jahr ist die Zahl der Partner um über 60 Prozent auf  rund 70 Unternehmen und Institutionen neben den Hauptpartnern Google, Ringier, SBB, SRG und Swisscom angewachsen. Auch die geografische Präsenz konnte mit Aktivitäten in den zwölf Schweizer Städten Zürich, Genf, Lugano, Basel, Bern, Chur, Freiburg, Lausanne, Luzern, Yverdon-les-Bains, Sitten und St.Gallen mehr als verdoppelt werden. Liechtenstein nimmt mit Vaduz am Digitaltag teil. 

„Der Digitaltag soll der Bevölkerung die Chancen der Digitalisierung aufzeigen“, wird Marc Walder von digitalswitzerland in der Mitteilung zitiert. „Selbstverständlich wollen wir die Herausforderungen nicht verschweigen.“ Dabei sei der Dialog mit der Bevölkerung „enorm wichtig“, meint Walder weiter. „Wir brauchen in der Schweiz eine offene, mündige Digitalisierungskultur, welche ein positives Umfeld schafft.“

Das Programm des zweiten Schweizer Digitaltags am 25. Oktober ist im Internet einsehbar. Hier können auch aktuelle Weiterentwicklungen bei Programmpunkten und Partnern verfolgt werden. Zudem hat der Schweizer Digitaltag bereits Nachahmer gefunden. Angelegt an das hiesige Original führt auch Polen am 25. Oktober erstmals einen nationalen Digitaltag durch. hs


VZH