Donnerstag, 21. Juni 2018 22:06 Uhr
25.05.2018

ShoppingSchlieren unterstützt den Detailhandel

Kategorie: News

Schlieren ZH - Mit ShoppingSchlieren entsteht zum 1. Juni eine Koordinationsstelle für den Schlieremer Detailhandel. Unter Führung von Albert Schweizer, Philipp Locher und Arun Banovi soll Schlieren als Einkaufsort positioniert werden.

ShoppingSchlieren will die Akteure des Schlieremer Detailhandels zusammenbringen und stärken, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dabei sollen auch die Erfahrungen aus der Gründung von Clustern, beispielsweise in der Biotechnologie, genutzt werden. Die Schlieremer Detailhändler sollen dadurch auch angesichts der Herausforderungen durch den Bau der Limmattalbahn und den Online-Handel unterstützt werden.

Die dreiköpfige Führungsgruppe von ShoppingSchlieren besteht aus Standortförderer Albert Schweizer, dem Präsidenten von ProSchlieren Philipp Locher und Kommunikationsexperte Arun Banovi, Inhaber der Agentur Banovi & Partner. Diese übernimmt im Mandat die Geschäftsführung der neuen Koordinationsstelle.

Grundsätzliche Aufgaben von ShoppingSchlieren sind das Marketing für den Einkaufsort Schlieren, die Organisation von Veranstaltungen und die Vermittlung von Mietinteressenten. Dabei soll auch mit der IG Rietbach zusammengearbeitet werden. Zudem wird ShoppingSchlieren am 30. Juni eine erste Aktion durchführen. Anlässlich der neuen Buslinie 201 wird der Uitikoner-Schlieremer-Tag stattfinden. Wer an diesem Tag in Uitikon oder Schlieren einkauft, kann an einer Verlosung teilnehmen. Als Gewinne warten 50 gefüllte Einkaufstaschen im Wert von 100 Franken sowie 100 Tageskarten für den öffentlichen Verkehr zwischen Schlieren und Uetliberg. Am 20. und 21. Oktober wird ShoppingSchlieren zudem die erste KCBS-Barbecue-Meisterschaft unterstützen, die auf dem Goldschlägiplatz am Rietpark stattfindet. jh


VZH