Montag, 18. Dezember 2017 8:10 Uhr
07.12.2017

Venture Kick prämiert Gewinner

Kategorie: News

Schlieren ZH - GRZ Technologies, Dicronis und Lymphatica haben die Venture Kick Stufe 3 gewonnen. GRZ Technologies entwickelt Wasserstoffspeicher, die beiden anderen Jungunternehmen bekämpfen Lymphödeme. Alle drei erhalten als Siegerprämie jeweils 130.000 Franken.

Die Förderinitiative Venture Kick unterstützt Jungunternehmen von der Idee bis zur Firmengründung. In ihrem zehnjährigen Bestehen wurden dabei bisher bereits 522 Start-up-Projekte gefördert. Nun können sich drei weitere Jungunternehmen als Gewinner der Venture Kick Stufe 3 über einen Förderbeitrag in Höhe von 130.000 Franken freuen, schreibt die Förderinitiative in einer Mitteilung

Die GRZ Technologies AG entwickelt Wasserstoffspeicher für erneuerbare Energien. Die Speicher sollen klein und vor allem sicher genug sein, um in Wohnkomplexe integriert werden zu können. Das Unternehmen gehört bereits zu den TOP 100 der Schweizer Start-ups und wird sein Preisgeld für die Vergrösserung des Betriebs nutzen. 

Dicronis hat ein Verfahren zur frühzeitigen Erkennung von Lymphödemen entwickelt. Sie konnten bisher erst bei Auftreten von Symptomen diagnostiziert werden. Das Preisgeld soll zur Durchführung klinischer Studien verwendet werden. 

Auch Lymphatica Medtech ist in der Bekämpfung von Lymphödemen aktiv. Das Jungunternehmen hat eine Technologie entwickelt, mit der Flüssigkeit aus von Lymphödemen betroffenen Gliedmassen leichter entfernt werden kann. Auch Lymphatica will das Preisgeld für medizinische Studien nutzen. „Venture Kick hat uns in den letzten elf Monaten beim Übergang von einem vielversprechenden akademischen Projekt zu einem strukturierten Start-up geholfen, welches bereit ist, die Finanzierung für klinische Studien bei Lymphödempatienten zu sichern“, werden die Gründer von Lymphatica, Marco Pisano und Valentina Triacca, in der Mitteilung zitiert. hs


VZH