Freitag, 17. November 2017 20:32 Uhr
17.10.2017

WISeKey lanciert Kryptowährungsplattform

Kategorie: News

Genf/Zug - Das Cybersicherheitsunternehmen WISeKey lanciert mit WISeCoin eine Kryptowährungsplattform. Diese soll Ländern und Städten die Herausgabe von eigenen digitalen Währungen ermöglichen.

Länder und Städte sollen mit der Plattform World Internet Secure Coin (WISeCoin) Kryptowährungen in einer Umgebung lancieren können, die zu einer ähnlichen Interoperabilität wie bei heutigen analogen Währungen führt, erklärt WISeKey in einer Medienmitteilung. WISeCoin ist den Angaben des Unternehmens zufolge mit Hochsicherheitslösungen wie biometrischen Hardware-Wallets, einer integrierten Austauschplattform, speziellen Chips und NFC-basierten Lösungen für kontaktloses Zahlen ausgestattet. Zunächst soll die Plattform sechs Monate lang getestet und anschliessend schrittweise für die Bevölkerung zugänglich gemacht werden.

Mit WISeCoin will WISeKey zu einem Vorreiter im globalen Markt für Kryptowährungen werden und die Entwicklung von Volkswirtschaften fördern, welche auf der Blockchain-Technologie basieren. Insgesamt habe die Plattform das Potenzial, bestehende ökonomische Infrastrukturen umzugestalten.

WISeKey arbeitet nach eigenen Angaben mit mehreren Regierungen in den Bereichen Fahrzeug- und Landregistrierung oder bei der Entwicklung von Kryptowährungen zusammen. Zuletzt hat das Unternehmen gemeinsam mit Microsoft eine Kooperation mit der Regierung Ruandas bekanntgegeben. Dabei soll das Land bei der Umsetzung eines Blockchain-Projekts unterstützt werden, das den transparenten Austausch von Waren, Vermögenswerten sowie die Durchsetzung von Verträgen ermöglicht.

WISeKey hat seinen Hauptsitz in Genf und unterhält auch eine Niederlassung im Crypto-Valley Zug. ssp


VZH