Sonntag, 18. November 2018 11:14 Uhr
Bild: Credit Suisse

CS investiert in SpecPage AG

CS – Über ihr Anlagegefäss «SVC – AG für KMU Risikokapital» investiert die Credit Suisse in die SpecPage AG. Die Investition in den Software- und IT-Dienstleister ist damit die 50. Beteiligung der SVC AG.

 

 


Die Investition soll es dem Schweizer KMU ermöglichen, sein globales Wachstum weiter voranzutreiben. Das Unternehmen verfüge über einen wachsenden Kundenstamm und sei für weiteres Wachstum bestens positioniert, wie die Credit Suisse in einer Mitteilung schreibt. Die Beteiligung erfolgte über die «SVC – AG für KMU Risikokapital» (SVC AG), ein Anlagegefäss der Credit Suisse in der Schweiz.

 

SpecPage, ein KMU mit Hauptsitz in der Schweiz, ist ein weltweit führender Anbieter von innovativen, fortschrittlichen Software- und IT-Lösungen. Die Firma ist der einzige Anbieter von Lösungen für das Product Lifecycle Management und das Product Data Management, der sich ausschliesslich auf die Lebensmittel- und Getränkeindustrie konzentriert.

 

 

Die Investition wird die globale Expansion des Unternehmens ermöglichen. Seit fast zwei Jahrzehnten entwickelt SpecPage innovative Lösungen, um Lebensmittel- und Getränkehersteller dabei zu unterstützen, qualitativ hochwertigere Produkte mit einem besseren Kostenprofil herzustellen. Gleichzeitig liefert es datengesteuerte Informationen, die es den Herstellern ermöglichen, ihre Rentabilität zu steigern. 

 


SpecPage hat Niederlassungen in der Schweiz, den USA, Schweden, Deutschland, Frankreich, Italien, der Slowakei, den Niederlanden, Singapur und China. Der starke und wachsende Kundenstamm des Unternehmens umfasst unter anderem Nestlé, Mondelez, Migros, Bell, Hilcona, Lindt, Dr. Oetker, Bahlsen, Koch Foods, McCain, Dominos, Kellogg's, Ingredion und Glanbia.

 


50. Investment


Mit dem Anlagegefäss «SVC – AG für KMU Risikokapital» will sich die Credit Suisse als Bank für Unternehmer positionieren und den Schweizer Werkplatz stärken. Dazu gehört auch die Vermittlung von Risikokapital an innovative KMU mit Wachstumspotenzial, wie die CS weiter schreibt. Das 2010 dafür geschaffene Investmentgefäss «SVC – AG für KMU Risikokapital» hat mit SpecPage das 50. Investment seit der Gründung getätigt. 

 


Die SVC AG stellt kleinen und mittleren Unternehmen sowie Jungunternehmern Risikokapital in der Gesamthöhe von rund 130 Millionen Schweizer Franken zur Verfügung. Bis heute wurde in rund 50 Firmen investiert. Seit September 2015 ist die Helvetica Capital AG im Auftrag der SVC AG für das Investment-Portfolio-Management verantwortlich.

 

 

https://www.svc-risikokapital.ch

 


https://www.specpage.com/

 

 

 

VZH