Montag, 18. Dezember 2017 8:10 Uhr
Bilder: zVg

Neue Investoren bei Selma Finance

Fintech Das noch junge schweizerisch-finnische Fintech-Start-up hat neue Investoren an Bord geholt. Per Oktober konnte 2017 konnte Selma Finance eine Angelrunde mit Schweizer Investoren abschliessen.

 

Das Start-up bietet einen Online-Assistenten an, über den man einfach sein Geld anlegen kann. Um herauszufinden welcher Anlegertyp man ist, chattet man mit Selma, der Robotor-Beraterin der Plattform. Um die Anlage kümmert sich dann die Investment-Crew von Selma Finance. Auf diese Weise soll jeder und jede Geld anlegen können, ohne viel Zeit investieren zu müssen und ohne dass dazu Fachwissen notwendig wäre. 

 

Nun konnte das Start-up erfahrene Investoren aus der Schweizer Banking-, Marketing- und Immobilienbranche an Bord holen. Zu den Investoren gehören der ehemalige Oliver-Wyman-Partner Dr. Stefan Jaecklin (u.a. Lend, Lykke), die Unternehmer Gerhard und Marianne Walde (Walde & Partner Immobilien), der Unternehmer Oliver Eglin (Eglin Holding) sowie die Brüder Michael Widmer (ehem. Gutenberg Group / Eurex) und Andreas Widmer (ehem. Futurecom / Y&R Group). 
Neben dem Aufbau einer Kapitaldecke für die Finanzierung der nächsten 1-2 Jahre baut das Startup mit der Finanzierungsrunde auch seine Kompetenz für ein Wachstum in der Schweiz aus.


«Wir sind sehr stolz, mit dem Einbezug unserer neuen Investoren jahrezehntelange Erfahrung in den Bereichen Unternehmensführung, Banking und Marketing zu gewinnen. Sie werden uns helfen, Selma Finance zum führenden digitalen Investmentassistenten in der Schweiz zu machen», meint Patrik Schär CEO von Selma Finance zum Abschluss der Finanzierung.

Das Team von Selma Finance.

 

Selma Finance AG

 

Das Schweiz-finnische Unternehmen wurde im Frühjahr 2016 von vier Jungunternehmern aus der Schweiz, Österreich und Finnland gegründet und ist seit Anfang 2017 als unabhängiger Vermögensverwalter in der Schweiz reguliert.

 

 

VZH