Mittwoch, 18. Oktober 2017 2:18 Uhr
Beim Lunch Cruise auf dem Vierwaldstättersee erhalten die Teilnehmer einen exklusiven Rahmen für die Pflege ihrer Netzwerke. Bildquelle:pd europa forum luzern

33. Internationales Europa Forum Luzern

Die weltweite Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Wirtschaft und Gesellschaft stehen vor einem neuen Zeitalter, dessen Konturen aber noch nicht genau erkennbar und die Auswirkungen nur schwer abzuschätzen sind.

 

 

Wo steht Europa, was bewegt die Schweiz? Die nächste Ausgabe des Europa Forums steht ganz im Zeichen der digitalen Ära. Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet unaufhaltsam voran, die vierte industrielle Revolution erfasst nahezu alle Branchen. Dies zwingt Unternehmen dazu, sich neu zu erfinden und traditionelle Geschäftsmodelle in Frage zu stellen. Keine einfache Aufgabe. Am Europa Forum sollen die Herausforderungen aus Sicht der Unternehmen diskutiert und Lösungswege gesucht werden. Neben Bundespräsidentin Doris Leuthard wird unter anderem Stefan Krawcyk, Associate General Counsel von eBay, im interview über den digitalen Binnenmarkt sprechen. Rolf Dörig, VR-Präsident Swiss Life, wird zum digitalen Wandel in den Unternehmen referieren. Und Patrick Naef, CiO der Emirates Group, thematisiert die digitale Transformation aus Sicht der Fluggesellschaft. Dies sind nur einige Referenten. Das Wirtschaftssymposium zur digitalen Revolution findet am 13. November 2017 im KKL Luzern statt. Nach dem obligaten Lunch-Cruise auf dem Vierwaldstättersee, startet das Symposium um 13 Uhr. Das öffentliche Abendprogramm beginnt um 18.45 Uhr.

Weitere Informationen: www.europaforum.ch

Bildquelle: pd europa forum luzern

Europa Forum Luzern

 

 

Das Europa Forum Luzern ist die führende nationale Veranstaltung zur Zukunft der Schweiz in Europa. Namhafte Persönlichkeiten aus dem In-und Ausland tauschen im KKL Luzern ihre Strategien und Standpunkte aus. Das Europa Forum Luzern informiert unabhängig und neutral über die neuesten wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen. Im Mittelpunkt steht die Zukunft der Schweiz in Europa. Die Veranstaltungen stehen unter dem Motto Wirtschaft, Wissenschaft und Politik im Dialog und finden jährlich zweimal im Frühjahr und Herbst statt. Dem Europa Forum Luzern unter dem Vorsitz des Stadtpräsidenten von Luzern gehören Kanton und Stadt Luzern sowie private Körperschaften an.

VZH