Donnerstag, 17. Januar 2019 19:58 Uhr
Die Raclette-Zubereitung am offenen Feuer lässt den Gast vergessen, dass er sich in Zürich und nicht im Wallis aufhält. (Bild: zVg)

Eine Walliser Enklave

 

Cave Valaisanne  In Küsnacht am ­Zürichsee ­befindet sich das kleine Restaurant Chez Crettol, ­dessen Wein- und Käse­spezialitäten weltweit ­geschätzt werden. An den Wänden ­entdeckt man neben viel Kunst auch Unterschriften von Roger Federer, Pelé oder Sebastien Vettel – sie bezeugen die weitherum geschätzte Gastfreundschaft der Familie Crettol.

 

Text Peter Blattner

 

Im Rahmen unserer Serie begeben wir uns nach Küsnacht. Mit der S-Bahn ab Stadelhofen sind es nur wenige Gehminuten. Oberhalb des Bahnhofs steht das Restaurant Crettol, das in der zweiten Generation von der Walliserin Denise Crettol geführt wird. Das Lokal ist nur abends geöffnet, der Wirtesonntag ist wie vielerorts der Montag. In den Monaten Juni, Juli und August ist der Betrieb ebenfalls geschlossen. Im Restaurant hat es Platz für 45 Gäste. Ein grosses Cheminée sorgt nicht nur für Atmosphäre, sondern mildert auch den Käsegeruch, der den Käseschnitten, den Fondues und den Raclettes entströmt. Eine gute Lüftung sorgt dafür, dass die Gäste auch ihre Fleischgericht geniessen können. Der Gast staunt, wie viele Kunstwerke, Bilder und Skulpturen hier ausgestellt sind. Im kleinen Stübli auf der anderen Seite des Lokals nehmen bis zu 20 Gäste Platz.

Ein Abend mit Raclette vom Cheminée

Dieser beginnt am besten mit einem Walliser Trockenfleisch, Rohschinken oder der Saaser Wurschgi. Für die Freunde von guten Salaten sei darauf hingewiesen, dass diese wunderbar frisch und auch optisch sehr schön arrangiert sind. Die Sauce ist vorzüglich. Gäste kommen mit Mineralflaschen vorbei, um sich einen Vorrat zu sichern. Fondues gibt es in verschiedenen Varianten: Maison, Tomaten, Moitié-Moitié, au Roquefort, aux Fines Herbes und das teuerste au Champagne. Das Raclette wird am Cheminée zubereitet. Man legt einen halben Käselaib ans offene Feuer, wenn er schmilzt, wird er abgestrichen. Ein herrlicher Genuss im Freundes- oder Familienkreis.

 

Suggestion du Soir

Auf dieser kleinen aber feinen Karte finden sich unter anderem Ravioli, Kalbskoteletten oder ein knuspriges Mistkratzerli von imponierendem Umfang. Gross ist die Auswahl an Desserts. Neben diversen Sorbets gibt es Köstlichkeiten wie ChriesoRooscht, geröstetes Mehl mit Kirschen, Vanilleeis und Schlagrahm. Auch eine Mousse au Chocolat lässt sich der Geniesser schmecken. Für den Coup au Milieu oder den Verdauungsschnaps stehen viele bewährte Walliser Spirituosen bereit, wie der Pomme, der Marc, natürlich der Bon Père William, Abricotine, Lie-Weindrusen, (nach Meinung der Redaktion bestens zum Fondue geeignet, da geruchsneutral) und unter anderem auch Quittenschnaps. Die Weine stammen natürlich ausschliesslich aus dem Wallis und werden von Denise Crettol persönlich ausgesucht. Bei den Weissen dominiert der Fendant mit edlen Tropfen von bekannten Winzern wie Stéphane Reynard, Romain Papilloud oder Nicolas Zufferey, um nur einige zu nennen. Es folgen Spezialitäten wie Petite Arvine, Johannisberg, Heida, Humagne Blanc und viele andere bis hin zu Muscat oder Assemblages blancs. Das Angebot an Rotweinen ist wesentlich kleiner, denn 98 Prozent des Umsatzes wird mit Käsegerichten erzielt. Die Preise für Dôle umd Gamay können als günstig bezeichnet werden. Den teureren Pinot Noir liefern teilweise die gleichen Winzer wie beim Weissen. Wer tiefer in die Tasche greifen will, der wendet sich dem Syrah zu. Hier stehen auch Magnum und noch grössere Formate zur Verfügung. Zu einem grösseren Teil sind die Weine auch im Offenausschank zu haben. Die Gäste setzen sich aus Anwohnern, Geschäftsleuten und Gästen aus Hotels zusammen, die das Crettol für einen Besuch empfahlen.

 

Freude daran, Freude zu bereiten

Die charmante Gastgeberin geht sichtlich in ihrem Beruf auf. Sie serviert nur Topqualitäten und steht für Natürlichkeit und Menschlichkeit. Hier wird keine Show abgezogen, keine Effekthascherei, dafür bodenständige Gastlichkeit geboten.

 

 

Restaurant Crettol
Florastr. 22, 8700 Küsnacht,
Telefon 044 910 03 15
Geöffnet Dienstag bis Sonntag ab 18 Uhr


VZH