Donnerstag, 17. Januar 2019 20:43 Uhr

Purer Genuss

Puro, The Social Club  Gleich neben der Bahnhofstrasse liegt in einem malerischen Innenhof das PURO. Die jungen Gastronomen hinter dem Lokal schufen eine Wohlfühloase im Herzen von Zürich.

 

Text Roman Brauchli


PURO, das neue Lokal im Zentralhof an der Fraumünsterstrasse ist Restaurant, Bar und Café in Einem. Nadine Ledermann, Silvana Spillmann, Till Spillmann und Simon Dejung sind die vier jungen Gastronomen hinter dem Betrieb. Die Gründer haben sich mit dem PURO einen lang gehegten Traum erfüllt.

 

Standards neu interpretiert
Die Küche mit Frühstück, Lunch, Abendessen und am Wochenende mit reichhaltigem Brunchangebot, setzt dabei auf eine authentische, einfache Crossover-Küche, die traditionelle Gerichte modern interpretiert. Der Burger zum Beispiel besteht aus saftigen Roastbeef-Tranchen und wird mit selbsteingelegten Honig-Essiggurken, Pfeffer-Mayonnaise und knusprigen Sweetpotato Fries serviert. Zusammen mit einem Bäcker kreierte das Team zudem ein eigenes Laugenbun mit Rapskörnern. «Auf dem Menü findet man vorwiegend leichtere Gerichte, was vor allem beim Lunch immer mehr zum Bedürfnis wird. Aber auch für den grossen Hunger haben wir vorgesorgt», sagt Geschäftsführerin des PURO Nina Jauch sichtlich stolz.
Neben dem Burger zählt auch das Rindstatar zu den Standards auf der Karte. Dieses wird von Hand geschnitten und ohne Ketchup, nur mit Öl, Salz, Pfeffer und frischen Kräutern mariniert. Als Beilage stehen Pommes Allumettes oder getoastetes Brot mit Butter zur Auswahl.Das bekomme man sonst eigentlich nirgends mehr. Das erklärte Ziel von PURO: «Wir wollen eine Küche ohne viel Schnickschnack, eine einfach und ehrliche Küche – PURO eben», so Jauch. Im Test hält der grüne Salat mit Hüttenkäse-Gemüse-Tatar – dazu herzhaftes dunkles Brot – das Versprechen des PURO: einfach, leicht, unkonven­tionell.

 

Erstklassiger Kaffee im Innenhof
Mit der apoTHEKE haben die PURO-Inhaberinnen und Inhaber bereits letztes Jahr an der Zürichbergstrasse ein Lokal eröffnet. In der apoTHEKE gibt es hausgemachte Quiches, frische Suppen, saisonale Salate und Paninis – und natürlich «den besten Espresso» im Uniquartier. Für Letzteres arbeiten die Gründer mit dem Zürcher Startup Mirô zusammen. Die Rösterei liefert neben der apoTHEKE auch dem PURO einen untypisch hell gerösteten Kaffee, dessen Fruchtaromen deutlicher als bei der dunklen italienischen Röstung zur Geltung kommen. Diesen geniesst man im Erdgeschoss an der Espressobar und natürlich auch im Restaurant oder an der Bar im ersten Stock, denn «zu einem guten Essen gehört ein guter Espresso», weiss Inhaberin Nadine Ledermann. Zum oder nach dem Essen kann man sich an lauen Sommerabenden auch mit einem Glas Wein in den Innenhof setzen. Einen lauschigeren Ort findet man in Zürich fast nicht.

 

PURO – The Social Club
Fraumünsterstrasse 25

8001 Zürich 


Lunch: Täglich wechselnde Mittagskarte mit Tagessuppe, Salat, Pasta und drei verschiedenen Menüs (Fleisch, Fisch, Vegi), wozu es wahlweise Suppe oder Salat zur Vorspeise gibt.


Standards: Von 11.30 bis 22.30 Uhr gibt es die PURO-Klassiker: Roastbeef-Burger, von Hand geschnittenes Rindstatar, den PURO-Salad als Hauptgericht mit vier verschiedenen Toppings, den von Peter Krybus aus Wipkingen heiss geräucherten Lachs, Pork Belly sowie einen Quinoa-Randen-Vegi-Burger und weitere Gerichte.


Frühstück: Von 7.00 bis11.30 Uhr mit frischen Smoothies, Croissants, Sfogliatelle Napoletane oder Bio-Olivenbrötchen. Alternativ gibt es die Bowls als klassisches Birchermüsli oder als Chia-Bowl mit Mandelmilch und in weiteren Varianten.


Drinks: authentischer Kaffee, der auf einer La Marzocco Kolbenmaschine und mit einer eigens für das PURO kreierten Espressoröstung zubereitet wird, ausgewählte Signature-Drinks, grosse Weinkarte.


Take-Away: Von 11.00 bis 15.00 Uhr mit hausgemachten Quiches, Suppe, Paninis und Salaten.


Preise: Die PURO-Standards kosten zwischen 24 und 38 Franken, Mittagsmenüs gibt es ab 26 Franken.


www.simplypuro.ch 

VZH